DiabloGamer | Diablo 2 & Diablo 3

Diablo 3 Fakten & Infos

Hier findet Ihr eine History der Diablo III Infos bis zur Public Beta am 23. April 2012

Solltet Ihr nach anderen Informationen suchen, schaut Euch auf der Startseite des Blogs um.


Hier findet ihr eine Übersicht der Fakten, die bereits aus Interviews mit Diablo-Entwicklern an die Öffentlichkeit gelangt sind.  Solltet ihr ebenfalls belegbare News zu Diablo 3 finden, so postet sie einfach in unser Forum.

Diablo 3 Spielwelt:

  • Die Spielwelt wird in etwa die Ausmaße von Diablo 2 haben. Dies bezieht sich nicht auf die geo. Ausdehnung, sondern auf die Spielzeit, die der Held zur Durchquerung benötigen wird.
  • Die Welt wird (wie in D2) in Akte unterteilt. Die Anzahl der Akte wird im Bereich 4-5 liegen, wobei dies noch nicht 100% festgelegt ist. Ursprünglich wollte Blizzard auf Akte verzichten, doch diese wurden nachträglich hinzu gefügt, da sie sich so “natürlich” anfühlten.
  • Es wird dank der Havok Physics-Engine möglich sein, Gegenstände in der Spielwelt zu beeinflussen. z.B. lassen sich Mauern umstürzen, Steine bewegen und vieles mehr. Diese Aktionen sehen nicht nur lustig aus, sondern können auch taktisch gegen Monster eingesetzt werden.
  • Wegpunkte: Es wird wieder WPs zum schnelleren Reisen geben. Allerdings sind diese Abhängig vom aktuellen Quest-Stand des Games (Stand: 23. April 2012 / Public Beta)
  • Stadtportale sind in der Beta als Questbelohnung enthalten und können einfach über die Menüleiste ohne Verbrauchsgüter wie Scrolls verwendet werden. Das Portal gilt dabei aber nur für den jeweiligen Spieler.
  • Banner sind rund um den Wegpunkt angeordnet und erlauben es, sich direkt zum entsprechenden Spieler zu teleportieren. Sehr praktisches Feature, wenn man mal außerplanmäßig in der Stadt ist.
  • Es wird keine Reittiere (Mounts) geben.

Diablo 3 Gameplay Features:

  • Singleplayer / Multiplayer : Im Gegensatz zu Diablo 1 und 2 soll das Spiel primär auf das Battle.net ausgerichtet werden. Es wird jedoch  einen Singleplayer Modus geben. Von einem Netzwerk-Modus wurde noch nichts berichtet.
  • Gruppen: Es wird (wie in D2) Anreize geben, in einer Gruppe zu spielen. z.B. : mehr Erfahrung, höhere Dropchancen, … eine Gruppe wird vermutlich aus 4 Spielern bestehen.  Das alte Konzept der “instanzierten Spiele” wird beibehalten.
  • Die Freundesliste wird zum elementaren Bestandteil, um seine Mitspieler in Gruppen zusammenzufassen.
  •  Sterben : Man wird keine Erfahrung verlieren, wenn man stirbt. Es wird eher “leichte Strafen” wie verringerung der Haltbarkeit oder Goldverlusst (noch nicht bestätigt) geben.
  • Klassen : Es wird bis zum Release 5 Klassen geben, von denen lediglich der Barbar eine wirkliche 1zu1 Kopie aus Diablo 1/2 ist.  Die weiteren Klassen sind  Hexendoktor, Dämonenjäger, Mönch und Wizard.
  •  PvP : Es wird einen dedizierten PvP-Modus mit (noch unbekannten) Features geben. PvP soll jedoch nicht dem Koop-Modus schaden, so dass unfreiwillige Duelle der Vergangenheit angehören. Vermutlich müssen PvP-Spiele extra erstellt werden. Die “PvP Arena” wird in einem späteren Diablo 3 Patch ins Spiel eingefügt.
  •  Steuerung : Man kann die Fertigkeiten sowohl per Mausrad, als auch per Hotbar wechseln. Die Steuerung mit F-Tasten hingegen wurde entfernt. Diablo3 wird sich großteils nur mit der Maus steuern lassen. Einige Hotkeys wie “Q” für Heiltrank oder die Tasten 1-4 für weitere Fertigkeiten sind allerdings eingeplant.
  •  Handel : Es wird zahlreiche Features geben, die den Handel mit Items erleichtern. “Seelengebundene Items” (kein Tausch möglich) wird es vermutlich nicht/kaum geben.
  • Mulen/Lagerung von Gegenständen : Es wird nicht mehr nötig sein, Items über den Boden zu tauschen. Es wird vielleicht ein Post-System á la Word of Warcraft geben – dazu gilt die per Gold vergrößerbare Schatzkiste für den ganzen Account.
  •  Inventar : Es wird im Vergleich zu Diablo 2 mehr Lagerplatz im Inventar geben. Dies wird durch weniger Verbrauch durch die Items erreicht.
  •  Charms / Zauber : Zauber werden nicht mehr das normale Inventar belegen. Es wird vermutlich eine extra “Tasche” für Zauber geben, so dass man nicht mehr zwischen Schaden und freiem Stash wählen muss. In der Beta konnte man noch keine Zauber einsetzen.
  • Waffen werden in Diablo 3 vermutlich eine Schadensanzeige im WoW-Style haben. (Damage pro Sekunde). Das alte Frame-System aus Diablo 2 wird damit abgelöst, so dass 10% erhöhte Angriffsgeschwindigkeit auch 10% sind.
  •  Runen: Es wird keine Runenwörter im Diablo 2 Stil geben.  Bisher bekannte Runen sind z.B. (siehe Video). Runen sind allgemein anders als in Diablo 2 nicht mehr für Items, sondern für Skills zuständig. Sie erweitern die Fertigkeiten um Sonder-Boni:
  • Striking Rune addiert z.B. zum Teleport der Zauberin einen Flächenschaden
  • Multi Strike Rune erzeugt z.B. bei jedem Teleport ein Spiegelbild der Sorc, welches Gegner angreift … macht einen Blitzangriff zu einem starken Kettenblitz, ….
  • Power Runes verbessern vorhandene Skills. Der Skull of Flame hinterlässt z.B. brennende Flächen.
  • Lethality Rune lässt Monster explosieren, wenn sie getötet werden
  • Heilung:  Monster verlieren beim Tod Heil-Orbs in verschiedenen Stärken.  Die normalen Orbs werden ca. 15% der Gesundheit regenerieren – nicht schlagartig auffüllen sondern über einen Zeitraum hinweg.  Hebt ein Gruppenmitglied einen Orb auf, so heilt dieser die ganze Gruppe. Heilung lässt sich über Attribute auf dem Equip verstärken. Auch der Mönch hat einen Heil-Skill mit einem Cooldown.
  • Ausrüstung: Schulterpolster und Beinplatten können nun getragen werden. Alle Ausrüstungsgegenstände verändern nun die Optik des Chars.
  • Buffs (z.B. wie HolyShield in Diablo 2) werden nun mit einer zusätzlichen Anzeige versehen, um ähnlich wie in World of Warcraft die restliche Buff-Dauer im Überblick zu haben.
  • Quests : Es wird klassenspezifische Quests geben, die ihr z.B. nur mit einem Barb lösen könnt. Diese war in der Beta allerdings noch nicht bekannt.
  • Ein Schmied hilft einem beim Craften von Items und der Zerlegung von mindestens magischen Gegenständen in andere Crafting-Mats. Dieser Artisane muss z.B. per Gold hochgelevelt werden, um weitere Items freizuschalten. In der Beta konnte er ab lvl2 bereits Items mit Anforderung Level 15 erzeugen.

Diverse Infos:

* Konsolen : Ob Diablo 3 auf Wii, XBox oder Playstation erscheinen wird, wurde noch nicht bekannt gegeben. Blizzard sieht sich allerdings als Spieleentwickler (und nicht als Entwickler von PC-Spielen). Diablo 3 wird allerindgs garantiert auf den PC optmiert. Blizzards Zusammenarbeit mit Activision und die früheren Playstation Releases von Diablo lassen drauf schließen, dass die Konsolenversion für XBox 360, PS3 oder bald auch die Wii2 erscheinen werden.

* Diablo 4 : Ja, es wird eine Fortsetzung der Diablo Reihe geben. Möglicherweise arbeitet Blizzard bereits an einer Erweiterung / Fortsetzung, wie sie es auch schon bei Diablo 2 getan haben.

* Kosten / € : Diablo II kostet per Digital Download bei Blizzard 59 Dollar. Der Ladenpreis in Deutschland liegt bei 50-60 Euro. Die Collectors Edition ist allerdings teurer, sofern sie noch erhältlich ist.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.6/5 (22 votes cast)
Diablo 3 Fakten & Infos, 4.6 out of 5 based on 22 ratings
Share