DiabloGamer | Diablo 2 & Diablo 3

Diablo 3 mit jährlichen Addons?

by on Nov.19, 2008, under Diablo 3 News

Blizzard CEO Mike Morhaime spricht mit Tracey John von MTV-Multiplayer

Hier die Diablo 3-relevanten Auszüge :

MTV Multiplayer: Activision has had success with franchises like “Call of Duty” and “Guitar Hero” by releasing games annually. Do you look at that business model at all and wonder if that would work for Blizzard? Do you think there’s more profit in hitting the annual mark? Or do you think players need the breathing room?

Morhaime: In terms of expansions, I think a little bit more frequently is probably good with sort of the goal to get closer to an annual expansion. But I think it really depends on what content you put in the expansion. I don’t think Blizzard will ever be able to do sequels of products like a “Diablo III” or “Diablo IV” on an annual basis, but we might be able to do expansions to those games close to annually.

Morhaime denkt, dass jährliche Erweiterungen möglicherweise gut in Blizzards Strategie passen, doch er hält es nicht für möglich, dass komplette Spiele wie Diablo 3 / 4 jährlich erscheinen könnten. Damit fährt Blizzard mal wieder einen guten Kurz, der nicht wie bei EA auf schnelle Massenware zielt. Man bedenke wie oft EA wirkliche Genre-Hits schafft, die einige Jahre überdauern. Blizzard hat davon mit Diablo 2, Starcraft und Warcrft 3 gleich mehrere im Rennen.

MTV Multiplayer: DRM isn’t an issue for Blizzard, but it’s been an issue for other PC games. What advice do you have for other publishers? Do you think about DRM?

Morhaime: We do think about it. Well, we’ve approached DRM in the past in multiple ways, but probably the primary copy protection that we have is providing value-added features that you can only get by Battlenet.

Blizzard denkt also über die Kopierschutzmethode DRM nach, hält aber das Battle.net für eine bessere Methode, da man nur mit seinem persönlichen Key online spielen kann. Im Gegensatz zu anderen Interviews wird DRM aber scheinbar nicht mehr konsequent ausgeschlossen, obwohl das System sowohl in der Gaming-, als auch der Musik-Industrie bereits nach weltweiter Kritik quasi gescheitert ist.

Quelle : MTV

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
:

2 Comments for this entry

  • Klaus

    Also doch versteckte monatliche Kosten.
    Das Balance mit der Brechstange á la WoW (maximal-Level erhöhung und überpowerte Items) zwingt den Kunden zum Addonkauf.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  • Stefan

    Der Vorteil ist, dass man es trotzdem weiterspielen kann.
    Solange man wie in D2 den Modus trennt, gibt es keine Probleme. Schön, dass D3 kein MMORPG wird.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Leave a Reply