DiabloGamer | Diablo 2 & Diablo 3

Archive for September, 2008

Diablo 3 : Bashiok spricht über die Mechanik des Todes

by on Sep.30, 2008, under Diablo 3 News

Hier ein Kommentar von Community-Manager Bashiok im Bnet-Forum:

Before I get in to what we are doing let me go over some things we want to avoid with a death mechanic.

We want to separate being in town and being out on a quest/adventure/dungeon as much as possible. Leaving the safety of a town should not be a decision you take lightly. We don’t want to remove the sense of suspense and danger by making town something you’re always going back to pretty much whenever you like. The intent is to create a greater separation from being in town, and not, and to make your time away from town a lot more tense.

On that same note we also don’t want to remove the player from the action. Throwing them back to town for every death really breaks up the action, and not in a fun, interesting, or necessary way.

So, with these things in mind we’ve found that a check point system works really well. Throughout your adventures, and generally at the ends of each “floor” of a dungeon your character is saved to a checkpoint. When you die you’re dropped back at the last checkpoint with a small amount of health, and the rest regenerates slowly. It’s obviously a very forgiving system as it is. It’s just too early to put a ton of thought in to what penalties there should be, if any, added on top of it.
Regardless, potential penalties aside, this is the death mechanic we’re currently using and it’s working really well so far.

– Man wird nach dem Tod nicht wieder in der Stadt landen

– Es wird Checkpoints geben, zu denen man zurück “teleportiert” wird

– Die genauen Strafen (bei Tod) sind noch nicht bekannt

Quelle : http://www.battle.net/forums/thread.aspx?fn=d3-general&t=365466&p=1&#post365466

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
3 Comments :, more...

Diablo 3 – Bashiok zum Thema “Item Gewicht”

by on Sep.26, 2008, under Diablo 3 News

Die Inventargröße war ein häufig kritisierter Punkt in Diablo 2. Jay Wilson kündigte bereits an, dass das Inventar drastisch vergrößert wird. Nun äußerte sich Diablo 3 Community-Manager Bashiok in den Battle.net Foren zu einem “Inventar durch Item-Gewicht limitieren”-Konzept, welches der aufmerksame Rollenspieler bereits aus “Elder Scrolls” oder “Ultima” kennt.

Auf die Nachfrage eines Spielers bestätigte Bashiok, dass er selbst viele gute Spiele mit einem derartigen System gespielt habe und diese teilweise zu seinen persönlichen “Best of Alltime” zählt.

Ob wir nun in Diablo 3 ein so klassisches Rollenspiel-Feature finden werden bleibt aber offen. Ich persönlich finde es nicht schlecht, da es ein wenig näher an der Realität ist, als diese “Guybrush kann alles tragen”-Variante, die wir aus D2/WoW/… kennen 😉

Den kompletten Beitrag in den Bnet-Foren findet ihr hier : http://www.battle.net/forums/thread.aspx?fn=d3-general&t=363852&tmp=1#post363852

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Leave a Comment : more...

Diablo 2 : Battle.net komplett down

by on Sep.25, 2008, under Diablo 2 News

Blizzard scheint heute einige Probleme mit dem Battle.net zu haben. Bereits mindestens 2 mal ist der komplette Europe Realm seit heute Nachmittag für einige Minuten ausgefallen.

Ob es mit neuen Cheats / Dupes zu tun hat ist leider noch nicht bekannt.  Zwischenzeitlich war nur noch der Chatroom nutzbar, der offensichtlich auf anderen Servern liegt als die Spiele.

Bis jetzt gibt es noch kein Statement dazu in den Battle.net Foren, aber wir halten euch auf dem Laufenden. Hoffen wir mal, dass die Ausfälle kein Dauerzustand sind.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
1 Comment : more...

Diablo 3 : Jay Wilson spricht mit Buffed.de

by on Sep.24, 2008, under Diablo 3 News

Die bekannte Rollenspiel-Page “Buffed.de” sprach mit Jay Wilson über Diablo 3.

Eine kleine Zusammenfassung in Stichpunkten:

  • Über PvP will Jay noch nichts erzählen
  • Es wird wieder Söldner geben
  • Chars können NICHT mehr ablaufen
  • Ein “Spielabschnitt” dauert ca. 15 Minuten (bis zum Stop-Point)
  • Jay Wilson / Blizzard mag Konsolen 😉

Zitat:

“Als wir Diablo 3 für PC und Mac ankündigten, freuten sich viele PC-Fans – frei nach dem Motto „Scheiß auf die Konsolen!“. Aber wir mögen Konsolen.”

Jay Wilson, Lead Designer von Diablo 3

Zum kompletten Artikel geht es hier : http://www.buffed.de/features/3519/spielmodi-15-minuten-spielabschnitte-und-spieleentwicklung

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
1 Comment :, , more...

Jay Wilson : Interview auf VideoGamer.com

by on Sep.17, 2008, under Diablo 3 News

Blizzard Art Director Jay Wilson scheint neben Interviews kaum andere Hobbys zu haben. Jetzt melden sich die Kollegen von VideoGamer mit ihrem bereits auf der GC Leipzig geführten Interview zu Wort.

Jay plaudert auch einige persönliche Game-Vorlieben aus. z.B. steht er auf WoW (oh Wunder!), City of Heroes, PS3 Ratchet & Clank, C&C 3, GTA IV und Mass Effect. Ansonsten daddelt er grad den ganzen Tag Diablo 2. Soviel also zu seinen anderen Hobbys 😉

Andere Themen des Interviews sind:

  • Koop-Play Features die von Diablo II zu III übernommen werden
  • Loots (Items) und deren Balance
  • Verlassen des ehem. Art Directors “Brian Morrisroe” und der Zusammenhang mit der Kritik an der Optik von D3
  • Multiplayer / Singleplayer Focus
  • Große Änderungen im Koop-Modus
  • Gründe warum man sich D3 kaufen soll
  • Bestätigung : Barb ist die einzige Klasse aus D2 (Gründe dafür)
  • Gründe für Blizzards “frühe” Vorstellung der Entwicklung

Das komplette Interview findet ihr hier auf VideoGamer.

Das “Car-jackig” Quest im GTA4-Style wurde nebenbei bereits letzte Woche integriert *G*

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
1 Comment :, , more...

Bashiok spricht über Leichen und Objekte

by on Sep.17, 2008, under Diablo 3 News

Diablo 3 wird bekanntlich komplett in 3D erscheinen. Dank der Havoc-Physic-Engine lassen sich viele Elemente der Landschaft verändern und/oder zerstören.

Diese herumliegenden Trümmer, aber auch die Leichen toter Monster belasten die Rechenleistung der Spielercomputer enorm, so dass Blizzard sie nach einiger Zeit und bei überschreiten eines Limits verschwinden lässt. Dies hat den Sinn, dass eure Rechner nicht zu sehr ins ruckeln geraten, wenn mal etwas mehr auf dem Bildschirm los ist.

Ebenso werden Effekte wie “Blut” auch erst in der finalen Version gebalanced und auf die gängige Hardware angepasst. Jay Wilson bestätigte bereits in unserem GC-Interview, dass D3 mit einem “bei Release-Datum” durchschnittlichen Rechner gut spielbar sein wird.

Bashiok (Diablo 3 Communitymanager) schrieb dazu folgendes im Battle.net Forum:

First, touching on the corpse fade timers as they stand, the tech to have them last longer has been in for a while. Pretty much how it’s working is that there’s an allowed number of physics “actors” that are allowed to remain at a time. These actors could be corpses, but they can also be pieces of destroyed tables, or railings, etc. anything that relies on physics. These are corpses and destructables generally. As you ‘create’ physics actors the oldest ones disappear. So as you’re fighting there are always a number of actors remaining in the world, and it works out pretty well. Obviously how many of them can remain at one time will come down to final performance tweaking, but right now I believe it’s around twenty.

On to blood and fading; the “cost” of decals, which include the blood stains, are fairly high. Cost being the relative strain put on the machine running the game. Decals account for blood, but they also account for quite a few other effects, most of which haven’t yet been revealed. In the potential case of a full party creating these decals, blood flowing from creatures, skills that create them, as well as monsters themselves using skills that create them (Wretched vomiting all over the place is a good example), there is the potential to have a large number of decals on screen at any one time. So again, it’s going to come down to final performance tweaks as to how many of them will remain on screen and for how long.

Quelle : Battle.net Forum

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
1 Comment :, , , more...

Diablo 3 Release vor Starcraft 2 ?

by on Sep.15, 2008, under Diablo 3 News

Folgendes Gerücht geht grad durchs Netz. Demnach soll Blizzard die Entwicklung von Starcraft 2 etwas in der Priorität zurück gestuft haben, um Diablo 3 schnell auf den Markt zu bringen.

Angeblich stammen die Informationen von einem Insider bei Blizzard, den man nicht näher nennen will. Blizzard ging darauf noch nicht näher ein. Jay Wilson betonte auf der WWI jedoch, dass Diablo 3 in der Entwicklung noch hinter Starcraft liege und man mit einem späteren Release rechne. Derart klare Worte wären bei einem Kurswechsel schon merkwürdig. Vor allem macht es aus organisatorischer Sicht keinen Sinn die Entwickler von Projekt zu Projekt zu jagen.

Dafür spricht natürlich, dass Blizzard den extremen Hype um Diablo 3 mitbekommen hat. Kaum ein Spiel wird sehnsüchtiger erwartet. Speziell im europäischen Raum ist die Diablo Fanbase gigantisch. Starcraft hat seine größte Fanbase in Korea und anderen asiatischen Ländern. Es könnten aber auch andere Gründe ausschlaggebend sein. So stehen einige Konkurrenz-Hack´n´Slays wie Sacred 2 an, denen man das Leben etwas schwerer machen möchte.

In Rollenspielen ist die Bereitschaft zum Game-Wechsel allgemein niedriger als bei Echtzeitstrategiespielen, da man seine virtuellen Güter verliert. Sollte Blizzard dort eine Bedrohung der Verkaufszahlen sehen, so spräche dies ebenfalls für eine vorzeitige Fertigstellung von Diablo 3.

Quelle : http://www.battleforums.com/newscomments.php?id=28

[Starcraft 2] is still being worked on, but only by a minuscule amount of people compared to what [Blizzard] put on the Diablo 3 team. (Anonym)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
12 Comments :, , , more...

Deckard Cain spricht über Diablo 3

by on Sep.14, 2008, under Diablo 3 News

Ihr habt vielleicht noch nicht von Michael Gough gehört, aber ihr habt ihn vermutlich trotzdem schon gehört 😉 Er leiht der englischen Version von Deckard Cain seine Stimme.  Nun sprach er mit Tracey John auf MTV-Multiplayer über seine Rolle bei Diablo 3.

Wir dürfen uns auf weit mehr Cain freuen, als auf der WWI in Paris gezeigt wurde. Michael Gough bestätigte, dass er noch weiteren Content in ein bis zwei 4 Stunden “Takes” eingesprochen hat.

Hier findet ihr das komplette (englische) Interview, in dem auch andere seiner Sprechrollen aus Metal Gear Solid, Resident Evil 4 und weiteren kurz thematisiert werden :

http://multiplayerblog.mtv.com/2008/09/11/michael-gough-interview/

Vielen Dank an Tracey für die E-Mail.

Kleine Korrektur

Es handelt sich nicht um den gleichnamigen Michael Gough, der aus Filmen wie Dracula und co. bekannt ist. Sowas passiert, wenn man Interviews kurz nach Stichwörtern überfliegt und die Person per Google sucht. 😉 Für einen 1913er Jahrgang hätte er sich aber auch gut gehalten *G*

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
2 Comments :, , , more...

Neues Fan-Video in dunkler Optik

by on Sep.12, 2008, under Diablo 3 News

Die Frage der hellen/dunklen Optik war bereits häufig Diskussionen wert. Nun hat der User “Sozou” aus dem offiziellen Gameplay-Trailer eine kleine Interpretation veröffentlicht, in der er Diablo nach seinem Geschmack verändert hat.

Das Video wurde mit Adobe After Effects aufgemotzt und bietet nun einen Lichtradius, den man aus den ersten beiden Teilen kennt. Ob dies in einer 3D-Umgebung allerdings mit der vorhandenen Rechenpower umsetzbar ist, bleibt recht fraglich.

Das Video und ein kleines Interview findet ihr auf diii.net

Jay Wilson untermauerte auf der Gamesconvetion nochmals, dass es keine derartigen Änderungen in Diablo 3 geben werde. Man wolle das Spiel nicht zu eintönig gestalten.

Eure Meinung ist gefragt. Muss Blizzard die Optik etwas überarbeiten?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Leave a Comment :, , , more...

Diablo 3 – noch mehr Infos !

by on Sep.06, 2008, under Diablo 3 News

Vorgestern veröffentlichte Blizzard einige neue Screenshots einer noch unbekannten Insel, die sehr an dir Form eines Diablo-Schädels erinnert.

Hier das Bild (clicken zur Vergrößerung):

Bashiok (Diablo Community Manager) beantwortete nun in den Bnet-Foren die Frage, um welchen Ort es sich dabei handeln könnte.

It is Skovos, and I think this piece was something that Leonard showed and discussed at the WWI Lore and Environment Art panel.

It isn’t a location that you’ll visit in Diablo III, but the artwork is a good example of the work and thought going in to fleshing out the world of Sanctuary. It’s already a very complex world with a lot of locations and events, but a lot of it still isn’t visually or contextually realized. As we want to create the feeling of a world outside of your immediate view it’s important to create or expand upon the locations and stories of that world.

As we’re working to create Diablo III we’re also working to create a more visually complete Sanctuary.

Es handelt sich also um die südliche Stadt Skovos, die wir leider in Diablo III (noch?) nicht besuchen können. Auf der Weltkarte könnt ihr euch die Lage etwas besser anschauen. Blizzard möchte eine visuell vollständige Welt erzeugen, um ein gewisses Rollenspiel-Feeling zu erzeugen. Quelle

Bye, Bye, Bossruns?

In einem anderen Forenbeitrag ging Bashiok darauf ein, wie man die derzeit übertrieben häufigen Bossruns und schnellen / effizienten Rushs besser in das Spiel integrieren kann. Blizzard möchte erreichen, dass man das Spiel mehr als ganzes spielt, obwohl Effizienz natürlich weiter ein wichtiger Punkt bleibt.

There’s an inherent issue in Diablo II, where the game is degenerated to a task of getting to point B as quickly as possible, spinning the wheel, and then you rinse and repeat. While a lot of people obviously take advantage of it, and it sort of becomes a game in itself to see how fast and efficient you can be, it’s not necessarily engaging. You could also say it detracts from the feeling of being immersed in an entire game experience.

Regardless of what happens or changes in Diablo III there are always going to be the min/maxers that game the systems to be more efficient, but as a goal we want to encourage players to experience the game as a whole or at least to a larger degree than an end-game that devolves in to just killing a single boss over and over. A lot of those ideas and details are obviously still under wraps but it is something we’re aware of and thinking about. (Quelle)

Jay Wilson sprach unterdessen mit dem Spielemagazin “Game Informer”.

Das komplette Interview könnt ihr euch hier durchlesen. Ein recht interessanter Punkt ist, dass man bald anhand des *Pling* Sounds erkennen soll, ob ein gutes Item gefallen ist. Ansonsten hält man sich stark an Diablo 2, obwohl die Sounds bedingt durch etwas schlechte Qualität natürlich neuen weichen müssen.

Diablo Storyline

Blizzard stellte kürzlich ein kleines Story-Lexikon online, in dem man sich alle “geschichtlichen” Abläufe der Trilogie nochmal gebündelt anschauen kann. Es fehlen natürlich noch einige Punkte, aber da wird Blizzard vermutlich bald nachbessern.

Abschließend möchte ich nochmal auf die Screenshot-Gallery von Blizzard verweisen, die in den letzten geupdated wurde.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
5 Comments :, , , more...